Raucherentwöhnung durch Hypnose

 

Warum funktioniert die Raucherentwöhnung durch Hypnose?

Hypnose greift den Zwang zum Nikotin dort an, wo er sich festklammert: im Kopf!

Die meisten Raucher kennen sicher das Phänomen, dass Zigaretten auch unbewusst geraucht werden, ausgelöst z. B. durch Kaffeeduft, eine Handlung, eine Melodie, einen Ort.
Die Bezeichnung "schwere Angewohnheit", die man nicht mehr losbekommt, trifft es meistens ziemlich genau. Der Klient wird nun in Trance versetzt. Einen Zustand,  in der das Unterbewusstsein empfänglicher ist für die "Suggestionen". Suggestionen heißt direkt übersetzt "Vorschläge".

Sind die Vorschläge positiv formuliert, werden Sie bevorzugt umgesetzt. Suggestionen, welche die innere Einstellung verändern und die Erwartungshaltung an ein rauchfreies Leben stärken. Der größte Teil der Hypnotisierten versinkt in eine, je nach Suggestibilität, mehr oder minder tiefe Entspannung, in der ein "Umdenken" auf einer tieferen Ebene stattfindet, auf die der "denkende Verstand" keinen Einfluss hat.

Raucher sind deshalb nicht willensschwach, es fehlt einfach nur eine unbewusste Strategie, um eine schwere Angewohnheit wieder loszuwerden. Wenn Nikotin wirklich ein angeblich so hohes körperliches Suchtpotenzial hätte, wieso werden dann Passivraucher nicht süchtig?

Eben, weil es Kopfsache ist!

Das Problem der meisten Raucher ist: Niemand weiß, wie er diese schwere Angewohnheit wieder los wird. Kaum ein Raucher kann sich noch an seine "rauchfreie Zeit" erinnern. Hypnose und die Suggestionen, machen das scheinbar undenkbare auf einmal möglich. Nichtrauchen wird denk- und fühlbar.

Wichtig ist nur Ihr eigener, persönlicher Wunsch dauerhaft Nichtraucher zu werden.

Ich bin mir sicher, dass auch Sie innerhalb kurzer Zeit zum Nichtraucher werden können. Für mich ist jemand endgültig Nichtraucher geworden, wenn er nicht mehr an das Rauchen denkt.

 

Ist das auch Ihr Ziel?        Dann kontaktieren Sie mich!